ErfahrungsberichtMediengestalter Digital und Print(m/w/d)

Hallo, mein Name ist Dorian und ich mache derzeit eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print
mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik.

Mein Alltag

„Die Aufgabenfelder als Mediengestalter sind vielseitig und anspruchsvoll.“

Zu meiner Arbeit gehört hauptsächlich die Gestaltung und Realisierung von Katalogseiten. Pro Abteilung gibt es weitere, packende Aufgabenbereiche, wie das Fotografieren und die allgemeine Handhabung mit der Kamera in unserem Inhouse Fotostudio.

Mein wichtigstes Arbeitsinstrument ist der Computer und Programme wie InDesign zur Anfertigung von Katalogseiten, Photoshop zur Bildbearbeitung oder Illustrator zur Erstellung von Grafiken gehören dazu.

 

Was Klingel auszeichnet

Bei Klingel ist es üblich, dass die Azubis in der Werbung alle paar Monate ihre Abteilung wechseln, damit diese nicht nur jeden Arbeitsschritt, vom Entwurf bis zum fertigen Ergebnis eines Produktes, mitbekommen, sondern selbst am jeweiligen Prozess mitarbeiten können.

„Auf einander Rücksicht nehmen ist Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit.“

Auf uns wird gebaut und viel Vertrauen entgegengebracht. Als Azubi im ersten Lehrjahr darf man sich direkt komplett kreativ entfalten und an der sogenannten „Froschüre“ arbeiten; einem internen Informationsheft für Azubis und Studenten.

„Man bekommt viel vom Tagesgeschehen mit und wird überall miteingebunden.“

 

Man arbeitet jeden Tag aufs Neue an diversen, spannenden Aufgaben

Ob die Neugestaltung von Plakaten, Ausarbeitung von Konzeptideen oder dem Mitarbeiten an internen Projekten;
hier ist kein Tag langweilig.

 

Meine persönlichen Interessen

Auch in meiner freien Zeit bin ich kreativ aktiv, verbringe gerne Zeit mit Familie und Freunden
oder powere mich beim Basketballspielen aus.