Unternehmensbereiche

Unsere Unternehmensbereiche

Sie haben viel vor? Wir auch!

Wir gehören zu den führenden Versandhandelsunternehmen in Deutschland.

Unser Unternehmenserfolg basiert auf Innovation, modischer Kompetenz und dem Engagement von über 2.000 leistungsfähigen Mitarbeitern. Gemeinsam mit den Tochtergesellschaften in Europa bieten wir unseren anspruchsvollen Kunden ein breites Sortiment – von Mode über Schmuck bis hin zu Wohnambiente.

Egal ob Einkauf, Kundenservice, Disposition, E-Commerce oder Logistik. Unser Unternehmen bietet eine Vielzahl an unterschiedlichsten Aufgaben und Tätigkeiten für Sie.

Nachfolgend erhalten Sie beispielhaft einen Einblick in einige Unternehmensbereiche.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Database

Die Datenspezialisten

Die Abteilung Database ist als Teil des Marketings für die Optimierung der zielgruppenorientierten Steuerung von Direktmarketingkampagnen zuständig. Zu unseren Aufgaben zählen die Ermittlung des optimalen Marketing-Mix von Zielgruppen ebenso wie das Entwickeln von standardisierten Reportings auf Basis der verfügbaren Informationen in der Datenbank.

Desweiteren unterstützen wir auch andere Bereiche des Unternehmens, deren Fragestellungen aus der breiten Datenbasis durch Zusammenführung, Generalisierung, Kombination und Abstrahierung visuell dargestellt und beantwortet werden können

Exemplarischer Tagesablauf

08:00 Uhr: Anstoß von anstehenden Analysen mit SAS
08:30 Uhr: Abteilungsbesprechung
10:00 Uhr: Vor- bzw. Aufbereiten der Analyse-Ergebnisse für Präsentationen
11:00 Uhr: Wochengespräch mit den jeweiligen Fachbereichen
12:15 Uhr: Mittagspause
13:00 Uhr: Selektionsvorgaben mit dem Zielgruppenmanagement
14:30 Uhr: Durchführen von Standardanalysen
16:30 Uhr: Unterstützung der Selektion bei komplexen Kundenselektionen
17.30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Disposition

Kühle Rechner – Leidenschaftliches Engagement

Unsere Disposition kümmern sich um die Bereitstellung der Ware und trägt die Verantwortung für unsere hohe Lieferbereitschaft .

Sie koordiniert den Warenbedarf und unsere Warenbestände in Absprache mit dem Einkauf. Eine genaue Lieferterminkontrolle sowie eine gute Pflege der Lieferantenkontakte ist für Sie selbstverständlich.

Nicht zu vergessen unterstützt die Disposition unsere Geschäftsführung mit Soll-Hochrechnung und Ist-Vergleichen.

Exemplarischer Tagesablauf

07:45 Uhr: Lieferverzüge prüfen und anmahnen, ggfs. Stornomöglichkeit prüfen.
08:00 Uhr: Über- und Unterlieferungen bearbeiten. Prüfen von eventuellen Filialanforderungen. Bestimmung von Lieferarten (Air/Sea).
08:30 Uhr:Werbemittelplanung
10:00 Uhr: Bearbeiten der Bedarfsartikel
10:30 Uhr: Anfragen bei Lieferanten, Terminabsprachen und Rücklaufprüfung
11:30 Uhr: Erstellen von Direkt- und Blockbestellungen sowie Größeneinteilung von Blockbestellungen.
12:45 Uhr: Überprüfen der Plan/Ist-Erfolge in aktuell verschickten Katalogen.
14:00 Uhr: Vorbereitung der Artikel für angrenzende Abteilung zur Übernahme.
14:30 Uhr: Bearbeiten diverser Bestelllisten inkl. Ersatzvorschläge.
15:30 Uhr: Schreiben der Erstorder-Aufträge für die Folgesaison.
16.00 Uhr: Artikelprüfung für künftigen Katalogeinsätze von der Werbemittelbestückung.
16:15 Uhr: Artikelauswahl für die Folgesaison
16:30 Uhr: Abstimmung mit Einkauf und Qualitätsentwicklung
16:45 Uhr: Erstellung von Analysen sowie Pflege von Charts, Berichtswesen und “Langen Reihen”

eCommerce

Am Puls der Zeit!

Im Bereich eCommerce beschäftigen wir uns mit allen Onsite-Maßnahmen der KLiNGEL Gruppe. Dazu gehören die Optimierung der Online-Shops, zielgruppengerechte Features sowie die Vermarktung der Shops beispielsweise durch E-Mail Marketing, Onsite Marketing und Social Networks. Das Webcontrolling ist mit den Budget- und Nachfrageplanungen sowie Analysen des Kundenverhaltens ein weiterer Bestandteil unserer Abteilung. Wir arbeiten in einem sehr dynamischen Umfeld zwischen Tagesgeschäft, großen Projekten und Agentursteuerung, selbstverständlich immer in Absprache mit den Kolleginnen und Kollegen aus den angrenzenden Abteilungen.

Exemplarischer Tagesablauf

08.00 Uhr: Mail-Check
08.15 Uhr: Erstellung eines Redaktionsplans für die Online-Shop-Themen
09.30 Uhr: Agenturbriefing für Promotionumsetzungen
10.00 Uhr: Übersetzungen bei Länderverantwortlichen beantragen
10.30 Uhr: Shopcheck, Testing, Abnahme von Layouts, Benchmarking
12.00 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Teamstandard zur Abstimmung von ToDos und Themen
14.30 Uhr: Feintuning eines neuen Features auf dem Online-Testsystem
15.30 Uhr: Projekt-Besprechung mit Markenleitung
17.00 Uhr: Shopanalyse: Conversion Rate, Warenkorbabbrüche, etc.
17.30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Einkauf

Unser Herzstück

Das Aufspüren von Trends in der Mode steht bei uns im Vordergrund. Egal ob per Storecheck oder durch eine Eigenmodellerstellung: Wir finden, was unseren Kunden gefällt. Neben der Auswertung der typischen Kennzahlen gehört die Zusammenstellung und der Entwurf der neuen Kollektionen zu unserem Tagesgeschäft.

Unsere Arbeit ist sowohl kreativ (Bestückung der Doppelseiten, Fittings, die Beschriftung der Layouts für unsere Stylisten) als auch geprägt von betriebswirtschaftlichen Kennziffern (z.B. Hoch- oder Deckungsbeitragsrechnung). Gemeinsam bildet dies die Grundlage für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Natürlich sind wir ebenso Ansprechpartner für Marketing, Disposition, Kundenservice, Qualitätssicherung und Werbung zu allen Fragen, die unsere Artikel betreffen.

Einkaufsreisen gehören zu unserem Alltag.

Exemplarischer Tagesablauf

08:00 Uhr: Beginn und Planung des Arbeitstages
08:15 Uhr: Gespräche mit einer Auslandsagentur
09:00 Uhr: Retourenauswertung
10:00 Uhr: Fitting neuer Muster mit der Qualitätssicherung
11:00 Uhr: Planung der anstehenden Store-Checks
12:15 Uhr: Mittagspause
13:00 Uhr: Teamgespräch samt Saisonplanung
14:30 Uhr: Renner-Check mit der Qualitätssicherung
15:00 Uhr: Lieferantenvorlage
16:00 Uhr: Seitenbriefing zur Farbanpassung mit Schmuck- und Schuhabteilung
17:30 Uhr: Ende des Arbeitstages

IT

Modernste Systeme in einem dynamischen Umfeld

Als 1920 Robert Klingel den Grundstock gelegt hat für die heutige K – Mail Order GmbH & Co. KG waren weder der Begriff „Prozess“ bekannt noch die IT bereits erfunden.
Heute sorgen wir von der Konzern-IT für das reibungslose Zusammenspiel aller Prozesse von der Warenbeschaffung bis hin zum Warenausgang.
Den Kunden stets im Fokus, gestalten wir zukunftsorientierte Systemlösungen für immer wieder neue fachliche Herausforderungen.
Dabei nutzen wir nahezu die gesamte Bandbreite der IT-technischen Evolution. Großrechnerbasierte Transaktionsysteme gehören ebenso zu unserem täglichen Geschäft wie auch moderne Entwicklungsmethoden.

Exemplarischer Tagesablauf

Bereichsübergreifende Beispiele:

08.00 Uhr: Beginn und Planung des Arbeitstages
08.15 Uhr: Starten eines Sonderimports für eine Datenbankapplikation
09.00 Uhr: Festlegen der nächste Meilensteine für ein IT-Projekt
10.00 Uhr: Abstimmungstermin mit der Einkaufsabteilung
12.15 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Erstellen eines Pflichten- und Lastenhefts für ein IT-Projekt
14.30 Uhr: Interner Abstimmungstermin
15.30 Uhr: Anwendungsprogammierung
17.00 Uhr: Mail-Check
17.30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Kundenservice

Wir sind für Sie da!

Ob Inbound-Anrufe, Outbound-Anrufe, schriftliche Bestellungen oder einfach nur Auskunft über das eigene Kundenkonto. Hier laufen alle Fäden zusammen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundenservice stellen sicher, dass der Bestell- oder Informationsprozess für unsere Kunden so angenehm und zielführend wie möglich ist.
Allerdings sind die Tätigkeiten im Kundenservice damit nicht beendet. Es gibt während des Bestellprozesses noch viele andere Aufgaben, die der Kundenservice erledigen muss, bevor unsere Logistik schließlich ein Päckchen packen kann.
Wer vielfältige und spannende Aufgaben sucht und den Kundenkontakt liebt, der ist im Kundenservice genau richtig.

Exemplarischer Tagesablauf

09.00 Uhr: Beginn und Planung des Arbeitstages
09.30 Uhr: Bearbeiten der Wiedervorlage
10:00 Uhr: Kundenanfragen per Telefonanfragen
11.30 Uhr: Einpflegen von Bestellungen
11.50 Uhr: Korrektur von Adress-Dubletten
12.20 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: E-Mail-Anfragen bearbeiten
14.30 Uhr: Schmuckberatung am Telefon
15.30 Uhr: Kundenberatung
17.00 Uhr: Teambesprechung
17.30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Logistik

Wenn ein Päckchen eine Reise macht!

Egal ob Warenanlieferung, Lagerung, Kommissionierung, Versand oder Retoure.In einem der größten und modernsten Logistikzentren in Europa werden auf 120.000m² tagtäglich bis zu 100.000 Päckchen verschickt.

Beginnend im Wareneingang, in dem wir täglich mehrere tausend Kartons und Paletten vereinnahmen, geht die Reise der Ware weiter ins Lager. Von dort aus wird die Ware kommissioniert und dem Versand bereitgestellt.Nach abgeschlossenem Packvorgang werden die Pakete unserem Partner DHL übergeben. Wir beliefern so jedes Frachtpostzentrum Deutschlands mindestens einmal am Tag.

Um unseren Kunden eine komplette Serviceleistung anbieten zu können, umfasst unser Angebot auch die Aufarbeitung von Retouren. Diese logistische Meisterleistung erledigen in unserem Logistikzentrum rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Exemplarischer Tagesablauf

(für die Abteilung Wareneingang)

07.00 Uhr: Arbeitsbeginn
08.00 Uhr: Entladung und Entgegennahme von Ware aus Übersee
09.00 Uhr: Wareneingangskontrolle
10.00 Uhr: Entnahme von Prüfstücken
11.00 Uhr: Wiegen und Vermessen von Erstanlieferungsartikeln
12.15 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Entladung von Ware aus D und dem europäischen Ausland
14.30 Uhr: Abfertigung von Rücksendungen an die Lieferanten
15.30 Uhr – 17.00 Uhr: Flexibles Ende des Arbeitstages

Multichannel Zielgruppenmanagement

Planerisches Geschick und kreative Ideen

Das Multichannel-Zielgruppenmanagemen fungiert im Unternehmen als zentrale Steuerungs- und Planungseinheit. Sämtliche Werbeaktionen werden kanalübergreifend (Print und Online) geplant, gesteuert und optimiert. Nach Festlegung der landesspezifischen Marketingstrategie konzentriert sich das Team darauf, den Erfolg der verschiedenen Marketingaktivitäten zu planen und zu analysieren. Durch die zentrale Steuerung der Marketingmaßnahmen ist die enge Zusammenarbeit mit angrenzenden Fachbereichen charakteristisch.

Exemplarischer Tagesablauf

08:00 Uhr: Aktualisierung der Marketingkennzahlen
09:00 Uhr: Abteilungsmeeting
09:30 Uhr: Auswertung der Werbeerfolge diverser Kampagnen
11:00 Uhr: Aktualisierung der Kapazitätsplanung
12:15 Uhr: Mittagspause
13:00 Uhr: Optimierung verschiedener Marketingaktivitäten zur Aktivierung von Bestands- und Neukunden
14:00 Uhr: Erarbeitung und Erstellung der Selektionsvorgaben für die Werbemittel
15:00 Uhr: Erstellung und Überarbeitung von Prognosen
16:00 Uhr: Bereichsübergreifendes Wochengespräch mit allen Markenverantwortlichen
17:30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Personal

Willkommen an Bord!

Wir beschäftigen uns von A wie Arbeitsvertrag bis Z wie Zeugnis mit allen Themen rund um die Mitarbeiter in unserem Unternehmen.
Die Akquise von neuen Mitarbeitern für alle Unternehmensbereiche gehört ebenso zu unseren Aufgaben wie die jährliche Einstellung von ca. 30 Auszubildenden und Studenten. Ferner planen und realisieren wir die qualifizierte Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter.
Und natürlich sind wir zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Arbeitsverhältnis inklusive der Lohn- und Gehaltsabrechnung für unsere Führungskräfte und Mitarbeiter.

Exemplarischer Tagesablauf

08.00 Uhr: Beginn und Planung des Arbeitstages
08.15 Uhr: Besprechungstermin mit Fachbereich zu Personalfragen
09.00 Uhr: Sichten von Bewerbungsunterlagen sowie Terminkoordination mit Bewerbern
10.00 Uhr: Telefoninterviews
12.15 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Führen eines persönlichen Auswahlgespräches mit einem Bewerber
14.30 Uhr: Bearbeitung von Mitarbeiteranfragen zur persönlichen Entwicklung
15.30 Uhr: Erstellung von Arbeitsverträgen und weiteren Eintrittsunterlagen
17.00 Uhr: Mail-Check
17.30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Rechnungswesen

Wir rechnen richtig!

Bei uns fließen alle Zahlungströme innerhalb des Unternehmens zusammen. Egal ob Kreditoren- oder Debitorenbuchhaltung, egal ob Inland oder Ausland – bei uns erfolgt eine gewissenhafte Prüfung und Abwicklung alles Rechnungsvorgänge.

Exemplarischer Tagesablauf

08.00 Uhr: Beginn und Planung des Arbeitstages
08.15 Uhr: Rechnungskontierung
09.00 Uhr: Vorbereiten des Quartalsabschlusses
12.15 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Überprüfung der Zahlungseingänge
14.30 Uhr: Akkreditiv-Abwicklung
15.30 Uhr: Unterstützung bei der 3-Jahres-Planung
17.00 Uhr: Mail-Check
17.30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Verkaufsförderung

Für unsere Kunden

Wir machen das Marketing in Reinform und die Verkaufsförderung für alle unsere unterschiedlichen Katalogmarken. In unseren Händen liegt die gestalterische Planung, Bearbeitung und Entscheidung der einzelnen Werbemittel – vom Briefing der Agenturen bis zum fertiggestellten Werbemittel. Wir machen die Vorgabe von Konzeptionen für Kataloginhalte und Umfelder und treffen genauso die Entscheidung für Zugaben, Bestellanreize und Prämien für unseren Kunden. Zu guter Letzt verantworten wir die Mediaplanung samt der gestalterische Umsetzung der Anzeigen, sowohl im In- als auch Ausland.

Exemplarischer Tagesablauf

08.00 Uhr: Mail checken
08.30 Uhr: Standardtermin mit Marketingleiter
09.30 Uhr: Agenturbriefing für anstehende Katalogen
10.45 Uhr: Fotobriefing an den Fotografen samt Warenübergabe
11.30 Uhr: Layoutdurchsicht von laufenden Katalogen
12.00 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Auswahl von Bestellzugaben
14.45 Uhr: Zeitschriftenbeilagenplanung
16.00 Uhr: Abstimmungstermin mit angrenzenden Fachbereichen
17.30 Uhr: Ende des Arbeitstages

Werbung

Wir in der Werbung

»Werbeleute – das sind doch die, die sich immer so tolle Sachen ausdenken, mit den schönsten Models zu tun haben, zu Fotoaufnahmen um die Welt fliegen und natürlich extravagante Klamotten tragen …«
Stimmt! Doch Werbung bei KliNGEL geht weit über die üblichen Klischees hinaus. Werbung besteht hier vor allem in der Kunst, ein vielseitiges Sortiment von Textilien über Schmuck und Wohnaccessoires vorteilhaft zu inszenieren – eine Welt zu schaffen, die unsere Kundinnen und Kunden emotional anspricht und gleichzeitig sachlich informiert.

Exemplarischer Tagesablauf

08.00 Uhr (mal früher, mal später): Konzeption neuer Werbemittel
09.30 Uhr: Seitenaufbau
11.00 Uhr: Besprechung/Abstimmung mit Einkauf
11.30 Uhr: Meeting des KLiNGEL-Werbeteams
12.15 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Fotografenbriefing
14.30 Uhr: Bildauswahl
16.00 Uhr: Abstimmung mit Projektverantwortlichem
16.45 Uhr: Abgabe fertiger Katalogseiten an Reproanstalten gegen
17.45 Uhr (mal früher, mal später): Ende des Arbeitstages


Karriere bei KlingelKarriere bei der KLiNGEL Gruppe

Erfahren Sie hier, was die KLiNGEL Gruppe zu bieten hat!

Karriere

StellenbörseStellenbörse

Wir suchen Sie! Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Stellenbörse